Schuppenflechte-Psoriasis Behandlung ++ Probleme bei Schuppenflechte

Probleme bei Schuppenflechte

Unsere Haut ein Wunder der Natur.

Unsere Haut das größte Organ an unserem Körper.

Schuppenflechte Psoriasis

Schuppenflechte

Die Psoriasis oder auch Schuppenflechte ist eine entzündliche, aber gutartige Hautkrankheit, bei der sich an manchen Stellen der Haut starke Schuppen bilden. Diese Stellen können unterschiedlich groß sein, sind rötlich, scharf umrissen und leicht erhaben. Auf der rötlich verfärbten Haut sind die markanten silbrigen Hautschuppen deutlich zu erkennen.

Psoriasis – Schuppenflechte ist nach heutigen Erkenntnissen nicht heilbar.

Anders als bei gesunden Menschen erneuert sich die Haut bei Schuppenflechte-Patienten an den betroffenen Stellen nicht in etwa 30 Tagen, sondern in nur einer Woche, oder sogar noch schneller. Leider erneuert sich die Haut dabei nicht nur schneller, sondern sie wird dazu noch fehlerhaft auf- und abgebaut, so dass es zu den erhabenen Rötungen und den silbrigen Schuppen kommt.

Die Schuppenflechte tritt mit Vorliebe an den Ellenbogen, den Knien und der Kopfhaut auf. Generell sind vor allem stark belastete Hautstellen betroffen, also entweder dort, wo die Haut wie eben an Knien und Ellenbogen oft gedehnt wird, aber auch da, wo die Haut mechanisch belastet wird, wie unter dem Gürtel oder bei Frauen auch unter den BH-Trägern.

Oft verursacht die Schuppenflechte auch Veränderungen an den Nägeln, bei denen der Nagel kleine Eindellungen zeigt, zugleich kann es auch zu Verfärbungen oder zum kompletten Zerfall der Nägel kommen.

Am häufigsten zeigt sich die Schuppenflechte als Hautkrankheit, sie kann aber unterschiedliche Organe und Systeme im Körper befallen, vor allem auch Gelenke, Blutgefäße und Augen. Etwa fünf Prozent der Psoriasis-Patienten entwickeln auch Psoriasis-Arthritis.

Die Schuppenflechte ist nicht ansteckend, sie kann aber vererbt werden und es kommt zu einer sogenannten familiären Häufung. Wie genau die Schuppenflechte vererbt wird, ist aber noch nicht bekannt. Es wird aber vermutet, dass die Erbanlage zur Psoriasis noch nicht reicht, um die Krankheit auch wirklich ausbrechen zu lassen; welche äußeren Faktoren als “Auslöser” nötig sind, konnte noch nicht festgestellt werden. Vermutlich steckt hinter der Psoriasis aber eine Immunerkrankung.

Die Schuppenflechte verläuft schubweise, tritt also immer wieder auf. Wie lange die Ruhepausen zwischen den Krankheitsschüben sind, ist vollkommen unterschiedlich, es können sogar mehrere Jahre zwischen den einzelnen Schuppenflechte-Schüben liegen. Es kommt auch durchaus vor, dass die Krankheit überhaupt nur einmal vorkommt und dann scheinbar ausheilt. Auch die Stärke der Beschwerden ist unterschiedlich, manche Betroffenen haben fast gar keine Probleme, bei anderen ist das Leben massiv durch diePsoriasis beeinträchtigt.

Auslöser der Schübe kann körperlicher oder seelischer Stress sein, bei Frauen auch hormonelle Veränderungen, etwa in der Schwangerschaft. Weitere typische Auslöser sind häufig Kosmetikprodukte, vor allem alkoholhaltige Präparate von Gesichtswasser bis zum Haarspray.
Ebenso der Konsum von Alkohol kann den Befall verstärken oder sogar auslösen.
Sonderformen der Psoriasis sind die Psoriasis guttata, mit vielen kleinen Flecken (anstelle der großflächigen geröteten Stellen), und die Psoriasis pustulosa, bei der sich auf den betroffenen Hautstellen eitergefüllte Pusteln bilden.

Unsere Haut erkennt  am besten natürliche Heilmittel die in den natürlichen Aufbau der von SchuppenflechtePsoriasis geschädigten Hautpartien eingreifen.

Wir geben der Haut durch unsere Öle natürliche Signale der Regeneration die auf natürlichen Wegen erkannt werden.

Stärken sie Ihr Wohlbefinden mit unserem Dermason und vertrauen sie auf die Natur.

– Was ist Schuppenflechte-Psoriasis?

– Die Psoriasis Therapie

– Die Hautkrankheiten

– Der Hautausschlag

– Behandlungsmethoden

– Alternative Lösungen

– Traditionelle Chinesische Medizin

– Hausmittel