Schuppenflechte Behandlung ++ Schuppenflechte ++ Schuppenflechte und der Buddismus

Schuppenflechte und der Buddismus

Schuppenflechte Psoriasis Hautkrankheiten und der Buddhismus

Buddhismus und die Krankheiten

(News4Press.com) (… möge die Welt,
von mannigfachen Krankheiten heimgesucht,
zu einem Ort ohne Krankheit werden.

Yogaśataka
(Nāgārjuna zugeschrieben)

1.4. Leid und Leiden, Krankheit und Heilung bei Schuppenflechte

Eine der zentralen Lehren des historischen Buddha, Königsohn Siddhārtha Gautama ist in den „vier edlen Wahrheiten“ aufgezeigt.
Die erste Wahrheit beginnt:

„Geburt ist Leiden, Alter ist Leiden, Krankheit ist Leiden, Sterben ist Leiden“.

Die Leiden durch Krankheit gehören nach Buddha also zur menschlicher Existenz selbst.

Da es ausgemachtes Ziel der buddhistischen Heilspraxis ist, die Bedingungen für Leiden zu überwinden, zählt auch die Überwindung von „Krankheit“ (skt. roga, vyādhi) zur buddhistischen ‚Therapeutik’.

Der ersten ‚Wahrheit’, dem Leiden (duḥkha), folgen jene von den Ursachen bzw. dem
„Zustandekommen des Leidens“, von der „Aufhebung des Leidens“ sowie dem ‚zur Aufhebung führenden Weg’. In den Worten des buddhistischen Kommentators
Buddhaghosa (5. Jh.):

„Wie eine Krankheit hat man die Leidenswahrheit zu betrachten, wie
die Ursache der Krankheit die Wahrheit von der Leidensentstehung, wie die Heilung die
Leidenserlöschung, wie die Arznei die Wahrheit vom Pfade.

Dem obigen Schema entsprechend wird Gesundheit zunächst als Abwesenheit bzw. Aufhebung von Krankheit gesehen.

Allgemein kann gesagt werden, dass Gesundheit in der indischen, tibetischen und der chinesischen Medizin als Wiederherstellung des Gleichgewichtes (z.B. zwischen den ‚Körpersäften’ Wind, Galle und Schleim, bzw. den vier ‚Elementen’),
d.h. Krankheiten des Geistes wie des Körpers sind somit Störungen des Gleichgewichts.

‚Gifte’ wie Gier, Hass und Verblendung.

Letztere werden auch in der tibetischbuddhistischen Heilkunde als wichtige Ursachen für Krankheiten angesehen, da diese” Gifte” zu einer verkehrten, ungesunden und auf Dauer destabilisierenden Lebensweise führen können

Das Verhältnis des Buddhismus zu den Naturwissenschaften und
der wissenschaftlichen Medizin

Insgesamt hat der Buddhismus aufgrund seiner therapeutischen Ausrichtung zur Medizin ein aufgeschlossenes Verhältnis. Medizin hilft dabei, der Gesunderhaltung des eigenen Körpers und Geistes nachzukommen. Eine gute Gesundheit und ein langes Leben sind aus buddhistischer Sicht wünschenswert.

Ich war in vielen Klöstern der asiatischen Region unserer Erde und habe bei niemandem der Mönche auch nur Anzeichen von Hautkrankheiten gesehen.

Warum wohl??

Wir sollten beginnen unsere Krankheiten auch unter dem Gesichtspunkt der therapeutischen Verinnerlichung der Krankheit in unserer Seele zu betrachten und einen Weg suchen der das Ziel sein kann.

Es ist kein Humbug nicht nur der Medizin zu vertrauen sondern sich selbst.

Lieber Leser vertrauen Sie sich selbst und der Natur die uns viele Wege zeigt.

Ihr Frank Heuer für Sie unterwegs in Asien


Schuppenflechte am kopf

Schuppenflechte am kopf

  Schuppenflechte am Kopf Die Schuppenflechte am Kopf kann mit unserem Naturprodukt Dermason Öl und Dermason Gel behandelt werden. Die Schuppenflechte ist am Kopf sehr hartnäckig und durch die Haare die die Schuppenflechte bedecken schwer behandelbar. Schuppenflechte auch Psoriasis genannt tritt am Kopf auch sehr häufig auf. Wir behandeln die … Mehr »

Schuppenflechten im Gesicht

Schuppenflechten im Gesicht

Schuppenflechte-Psoriasis im Bereich des Gesichts Schuppenflechte ist durch kleine silbrige Schuppen gekennzeichnet, vor allem an Ellbogen, Knien und Kopfhaut und auch im Gesicht. Außerdem können die Nägel betroffen sein und – bei einer besonders schweren Form der Schuppenflechte – auch die Gelenke (psoriatrische Arthritis). Die Erkrankung von Psoriasis wurde auf … Mehr »

Mehr von Schuppenflechte: